Mistel

Beschreibung

istel (Viscum album) ist eine immergrüne Pflanze aus der Familie der Sandelhölzer (Santalaceae). Die Pflanze lebt auf Bäumen. Mistel ist ein Halbparasit: Für Wasser und Salze hängt die Pflanze von ihrem Wirt ab. Die Mistel wird auch Vogelkleber genannt oder hat den englischen Namen Misteltoe. Mistel wird auch erfolgreich angebaut. Zwei Substanzen in Mistelextrakten sind für die Verbesserung des Immunsystems verantwortlich: Lektine und Viskotoxine.

Studie

Studien zeigen, dass die Mistellectine die Zellteilung von Tumorzellen hemmen. Die Viskotoxine scheinen die Wände der Tumorzellen zu beschädigen, so dass sie absterben. Sie würden erwarten, dass dieser Effekt für gesunde Zellen toxisch ist, wie dies bei der Chemotherapie der Fall ist. Dies kann tatsächlich bei isolierten Lektinen und Viskotoxinen der Fall sein. Dies scheint jedoch nicht der Fall zu sein, wenn ein Extrakt der gesamten Pflanze verwendet wird. Die Kombination mit den anderen Inhaltsstoffen verringern die Toxizität.

Aus Viscum album L. (Mistel) hergestellte Extrakte werden in der Komplementärmedizin häufig zur Krebsbehandlung eingesetzt. In vielen präklinischen und klinischen Studien wurde gezeigt, dass Viscum-Album-Extrakte immunmodulatorische Funktionen haben. Natural Killer (NK) -Zellen spielen eine wichtige Rolle bei Immunantworten auf Tumorzellen. Während viele Studien einen positiven Effekt der Mistelbehandlung auf die NK-Zellfunktion zeigten, sind weitere Untersuchungen mit optimierten Behandlungsplänen und vergleichbaren Misteldosen erforderlich.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit natürlichen und / oder regulären Arzneimitteln sind möglich.

Referenzen

Braedel-Ruoff S. Immunomodulatory effects of Viscum album extracts on natural killer cells: review of clinical trials. Forsch Komplementmed. 2010 Apr;17(2):63-73. 

Geben Sie einen Inhaltsstoff ein und suchen Sie das dazugehörige Produkt: